Rauchschürzen und Rollrauchschürzen

Brandschutz für Hallen und Gebäude durch Unterteilung mit starren Rauchschürzen sowie mit elektromotorisch betriebenen Rollrauchschürzen.

Die Aufgabe:

Große Hallen mit entsprechend großer Nutzfläche sind aus Brandschutzsicht problematisch. Meistens wird eine kostenintensive Rauchmelderüberwachung, Sprinklerung oder bauliche Rauchabschottungen gefordert.

Die Lösung:

Eine Unterteilung der Halle in mehrere Rauchabschnitte. Die Unterteilung kann sowohl mit starren Rauchschürzen als auch mit elektromotorisch betriebenen Rollrauchschürzen erfolgen.

Die Vorteile:

  • Kosteneffiziente Lösung
  • Geringe Störung des Betriebsablaufes bei vorhandenen Anlagen
  • Abschnittsübergreifende Nutzung von z.B. Kranbahnen möglich
  • Hohe Flexibilität bei Nutzungsänderungen

Das Bild: Rauchschürzen und Rollrauchschürzen